Dienstag, 11. April 2017

Osternester

In der Karwoche muss ich euch natürlich noch ein paar österliche Ideen zeigen. Heute zwei verschiedene Osternest Varianten.

Die erste Variante habe ich mit der Körbchen BigZ Die gemacht. Die Stempel habe ich spontan bei Amazon ergattert.





Coloriert habe ich die Stempel mit Copic Markern. Den Schriftzug habe ich absichtlich farblos gelassen, damit er sich von den Figuren gut abhebt.

Bei der zweiten Variante wird das Körbchen aus einem Stück Farbkarton selbst erstellt - diese Variante kann also auch ohne Bigshot ganz einfach nachgebastelt werden.

Der Farbkarton ist 15 * 15 cm groß, und an allen vier Seiten bei 5cm gefalzt. Dann werden an zwei gegenüberliegenden Seiten die Falzlinien bis zur ersten Querfalz einschneiden. Dann wird auf den äußeren Quadraten noch je ein Stück DSP (4.5 * 4.5cm) aufgeklebt.


Dann werden die seitlichen Quadrate über dem mittleren zusammengeklebt und schon habt ihr euer Körbchen. Statt dem Kleber könnt ihr die Lagen auch mit Musterklemmen oder Brads verbinden.

Für den Henkel habe ich einfach einen 1cm breiten und ca. 10cm langen Streifen Farbkarton geschnitten und mit dem Falzbeil rund gebogen.

Sonntag, 2. April 2017

Osterausstellung 2017

Die letzten Monate war es ruhig hier. Es gab für mich einiges zu tun und der Blog blieb dabei wieder einmal auf der Strecke...

Irgendwie muss ich an meinem Zeitmanagement arbeiten. Zum Einen geht es privat turbulent her - keine Angst, nur im positiven Sinne, zum Anderen habe ich für den Ostermarkt vorbereitet.

Gleich nachfolgend ein paar Eindrücke von meinem Stand. 




Leider hat das wirklich schöne Wetter nicht gerade zu überschwänglichen Besucherzahlen beigetragen. Sehr viele Aussteller haben mir berichtet, dass es kein Vergleich zu vergangenen Jahren war. 

Der Verkauf ging eher schleppend, aber auch das gehört zum Aussteller- und Verkauferleben. Mal geht es gut und mal eben nicht. 

Damit es nicht nur Gejammere gibt, zeige ich euch auch gleich eines meiner liebsten Stücke. Auch wenn sich sonst niemand dafür begeistern konnte :D


Die kleinen Eierkartons sind mit Schokoladenfiguren und Schokoladeneiern gefüllt. Ein Platz blieb absichtlich frei, damit ein selbst gefärbtes Ei darin Platz findet.

Für das Gras habe ich den Farbkarton mit der Fransenschere eingeschnitten und dann mit verschiedenen gestempelten und gestanzten Ostermotiven verziert. An der Front ist noch ein Ostergruß angebracht.
Sollten Sie euch gefallen, könnt ihr euch bei mir melden, ich hab noch welche auf Lager ;).

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Ein einfaches Knallbonbon

Knallbonbons sind toll. Sie sehen toll aus und sind unglaublich schnell gemacht.

Wenn ihr also Silvester zum Essen eingeladen seid und noch ein kleines Mitbringsel braucht, dann sind diese kleinen Verpackungen ein heißer Tipp.

Egal ob ihr sie mit Süßem füllt oder Glücksbringern oder kleinen Geschenken, sie machen garantiert jedem Freude.


Um ein Knallbonbon zu machen, braucht ihr ein Stück Designerpapier (4 1/2 * 4 1/2 Inch), ein Falzbrett und euer Envelope Punchboard.

Falzt das Papier bei 1,2,3 und 4 Inch. Dann klebt ihr es zusammen und legt es zusammengefaltet ins Envelope Punchboard bei 1" (die gefalzten Linien liegen parallel zur Kante des EPB's). Dort stanzt ihr, dann schiebt ihr weiter zu 3 1/2" und stanzt wieder.

Das macht ihr bei allen Falzlinien.



Ich habe hier das Designerpapier Zuckerstangenzauber verwendet. Dann braucht man nur noch einen kleinen Gruß und schon ist man fertig.

Montag, 26. Dezember 2016

Huhuuuu Huhuuuu

Knusper, Knusper, Knäuschen - eine Eule schaut aus ihrem Häuschen.

Sicher sind euch die süßen Eulen von Lindt schon in den Verkaufsregalen aufgefallen. Wenn nicht, dann macht euch sofort auf den Weg.

Ich habe so ein Häuschen schon voriges Jahr gemacht. Es handelt sich um einen leicht umgewandelten Milchkarton.


Verschlossen wird das Vogelhäuschen mit einer kleinen Wäscheklammer - alles andere war zu schwach.



So verpackt sind die kleinen Eulen einfach ein Hingucker.

Samstag, 24. Dezember 2016

Türchen Nr. 24

Es ist soweit! Das letzte Türchen meines Blog Adventkalenders öffnet sich. Auch heute habe ich noch einmal etwas für die Naschkatzen unter euch.

Eine Schneemannsuppe.

Im Dom-Becher verpackt sind ein Portionsbeutel Schokolade, eine Portion Mini Marshmallows und die Zuckerstange. 

Da das Ganze aber etwas unordentlich aussah (wie beim Häuptling unterm Bett), habe ich in die Becher noch ein passendes Stück Milchglasfolie und weißes Seidenpapier gepackt. Dazu noch eine Perlengirlande, weißer Pfeifendraht und ein paar silberne Sterne, damit der Becher nicht ganz so nackt wirkt.

Mir gefällt besonders die Zuckerstange, die oben rausguckt.




Damit wünsche ich euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest!

Freitag, 23. Dezember 2016

Türchen Nr. 23

Eigentlich hatte ich das Stempelset "Festive Flurry" und die dazupassenden Framelits schon in meiner Flohmarkt Ecke. Dann wollte sie aber niemand.

Und dann fand ich auf einmal auf Pinterest einige tolle Anregungen. Also durften sie wieder in die normale Stempelecke umziehen.

Hier habe ich sie benutzt, um dem Farbkarton ein schönes Muster zu verpassen. Dazu habe ich einfach die kleinste Schneeflocke mit Flüsterweiß auf den Farbkarton gestempelt.



Die Verpackung ist mit dem Envelope Punchboard gemacht. Um auch so eine nette Box zu machen braucht ihr 
Farbkarton: 14.85 * 14.85cm (eigentlich 15*15cm, aber ich wollte unbedingt zwei aus einem Stück Farbkarton herausbringen)
Diesen stanzt und falzt ihr bei 3.9cm und 10.9cm. 

Die Warnung wird ganz leicht unsymmetrisch, was aber im fertigen Zustand nicht weiter auffällt.

Alternativ könnt ihr auch ein Stück Papier mit 15*15cm nehmen und dieses bei 4 und 11.1cm falzen. Dann sollte es auch ganz symmetrisch sein.

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Türchen Nr. 22

Dieses Mal zeige ich euch zwei Varianten für eine Giotto Verpackung. Einmal eine Ziehverpackung und einmal eine normale Schachtel.

Die Maße habe ich selbst ausgetüftelt und irgendwie hatte ich einen schlechten Tag dabei. Was ich Papier verschnitten habe - ihr würdet es nicht glauben. Ständig war etwas zu kurz, es hat eine Seite gefehlt oder ich habe falsch gefalzt. Der Abend ist eindeutig nicht der richtige Zeitpunkt um Neues auszuprobieren.



Bei der ersten Variante wird für das Giotto eine offene Schachtel gemacht und diese bekommt dann eine Banderole.
Wenn ihr diese Verpackung nachbasteln wollt, dann benötigt ihr folgendes (ACHTUNG ich habe hier Inch Angaben!):

Farbkarton: 11 1/2" * 3 3/4"
     parallel zur langen Kante bei 1 1/4" und 2 1/2 " falzen
     parallel zur kurzen Kante bei 1 1/4" und 10 1/4" falzen
Dann klebt ihr es zu einer offenen Schachtel zusammen.

Designerpapier: 9 1/8" * 5 1/4"
     parallel zur langen Kante bei 1 1/4", 2 1/2", 3 3/4" und 5" falzen
Zur Banderole zusammenkleben.




Die zweite Variante ist eine einfache Schachtel mit Deckel.
Wenn ihr euch daran versuchen wollt:

Farbkarton: 11 1/2" * 5 1/2"
     parallel zur langen Kante bei 1 1/4", 2 1/2", 3 3/4", 5" falzen
     parallel zur kurzen Kante bei 1 1/4" und 10 1/4" falzen

Wie die andere Schachtel bei den kurzen Ecken einschneiden und zusammenkleben. Dann noch auf den Seiten Designerpapierstreifen aufkleben (8 3/4" * 1 " und 8 3/4" * 1/4").